• Stadtgeschichte Halle
  • Impression von den Freiluftveranstaltungen
  • Tag der hallischen Stadtgeschichte 2017
  • Vereinigt Gewachsen Gestärkt Stadt und Universität 1817-2017
  • Banner Jahresprogramm 2017

Verein für hallische Stadtgeschichte e.V.

Merian Ansicht Westen - Quelle: Stadtarchiv Der erste „Tag der hallischen Stadtgeschichte“ im Dezember 2000 erfuhr großen Zuspruch, der Wissensdurst der Hallenserinnen und Hallenser zur Geschichte ihrer Stadt war enorm. Dies legte die Idee nahe, einen Stadtgeschichtsverein für Halle zu gründen. Am 23. April 2001 war es soweit. Das Interesse an der Geschichte der Stadt an der Saale war damals groß und ist es auch heute – nach über 200 Veranstaltungen und drei Dutzend Publikationen des Vereins – erfreulicherweise immer noch. [Über den Verein - weiter lesen]

Aktuelles

Vereinslogo

Halle, den 17/12/2017

Liebe Mitglieder, Freunde und Unterstützer des Vereins für hallische Stadtgeschichte,

hinter uns liegt ein ereignisreiches stadtgeschichtliches Jahr. Unter dem Titel „Vereinigt – Gewachsen – Gestärkt“ stand das Verhältnis von Stadt und Universität aus Anlass der 200. Wiederkehr der Vereinigung der Universitäten Halle und Wittenberg im Jahr 1817 im Mittelpunkt. Zugleich haben wir mit dem (nicht ganz) neuen Format der stadtgeschichtlichen Spaziergänge auch der Stadterweiterung im Jahr 1817 durch die Eingemeindungen von Glaucha und Neumarkt gleichsam vor Ort gedacht und uns auf ihre Spuren gemacht. Den Sommerabend zu Neumarkt haben wir mit einem stimmungsvollen kleinen Sommerfest im Botanischen Garten abgerundet. Überhaupt waren die Veranstaltungen das ganze Jahr über hervorragend besucht und die Atmosphäre anregend, konstruktiv und gesellig. Der Höhepunkt des Jahres war dann sicherlich erneut unser Flaggschiff, der Tag der Stadtgeschichte, im proppenvollen Stadtarchiv. Zudem liegen mit dem aktuellen Jahrbuch sowie dem Buch (zusammen mit der Historischen Kommission für Sachsen-Anhalt) zur Geschichte der Klöster hoch attraktive neue Publikationen vor, die sich ganz wunderbar auch als Geschenke eignen.

Derzeit arbeitet der erweiterte Vorstand aktiv am neuen Jahresprogramm für 2018, das zunehmend Konturen gewinnt und im Februar 2018 erscheinen wird. Auf zwei aktuelle Veranstaltungen zu Beginn des Jahres sei bereits hier hingewiesen. Zum Jahresauftakt bieten wir am Donnerstag, dem 18. Januar um 16.30 Uhr eine Führung durch die Ausstellung „Wege zur Burg der Moderne – 1905: Die Reinhold-Steckner- Stiftung“ mit Andrea Thiele im Kunstmuseum Moritzburg an, zu der Sie herzlich eingeladen sind. Die Mitgliederversammlung 2018 wird am 26. Februar im Historischen Waisenhaus der Franckeschen Stiftungen stattfinden (alle Mitglieder erhalten dazu rechtzeitig eine Einladung). An diesem Abend laden wir im Anschluss wie immer zu einem öffentlichen Festvortrag ein: Es ist uns eine große Freude, dafür im kommenden Jahr Dr. Thomas Eißing aus Bamberg, einen der führenden Bauforscher zur Frühen Neuzeit, gewonnen zu haben. Sein Thema wird Sie möglicherweise ansprechen: Er wird zur Geschichte des Bierbrauens in Halle sprechen, mit besonderem Augenmerk auf die Brau- und Baugeschichte in den Franckeschen Stiftungen.

Ich hoffe, Sie bleiben uns auch in 2018 so gewogen wie im zurückliegenden Jahr – und werden Sie nicht müde, in Ihrem Umfeld für den Verein zu werben: jedes Mitglied, jeder Gast unserer Veranstaltungen ist Teil einer lebendigen Geschichtskultur in unserer Stadt.

Ihnen allen frohe Weihnachtstage und ein gesundes, friedvolles 2018 wünscht im Namen des erweiterten Vorstands, Ihr

Holger Zaunstöck
(Vorsitzender)

Aktuelles

Impression Tag der hallischen Stadtgeschichte 2017

Tag der hallischen Stadtgeschichte 2017 im Stadtarchiv Halle (Saale).
Tag der hallischen Stadtgeschichte 2017 im Stadtarchiv Halle (Saale).

Alle Impressionen ansehen

Für Mitglieder: Bücher zum Sonderpreis

Bücher vom Stadtmuseum zum Sonderpreis

Im Rahmen der Kooperation zwischen dem Stadtmuseum und dem Stadtgeschichtsverein wird den Mitgliedern des Vereins für hallische Stadtgeschichte die Möglichkeit, die Bände aus der Reihe „Veröffentlichungen aus dem Stadtmuseum Halle, Bd. 1 – 3 zum Sonderpreis zu je 5 Euro in unserem Museumsshop zu erwerben angeboten.

Mehr Informationen

Mitglied werden

Vorteile einer Mitgliedschaft

  • Der jeweils aktuelle Band der "Forschungen zur Stadtgeschichte" mit den Ergebnissen der Stadtgeschichtstage ist Bestandteil der Vollmitgliedschaft für 40 bzw. ermäßigt 20 Euro
  • Besuch aller Veranstaltungen möglich
  • Den Verein mitgestalten (Mitgliederversammlung und Vereinswahlen)
  • Stadtgeschichte entdecken, gestalten und fördern

Jetzt Mitglied werden Mehr Informationen