• Stadtgeschichte Halle
  • Impression vom Stadtrundgang Glaucha
  • Vereinigt Gewachsen Gestärkt Stadt und Universität 1817-2017
  • Banner Jahresprogramm 2017
  • Aktuelle Publikationen des Vereins für hallische Stadtgeschichte e.V.

Unter dem Zeichen des heiligen Alexanders

Das Logo des Vereins

Das Logo des Vereins für hallische Stadtgeschichte bildet die Zeichnung des Abdrucks eines historischen Siegelstempels. Es handelt sich um das Siegel des Propstes des 1116 gegründeten, bedeutenden Augustinerchorherrenstifts Neuwerk, das einst nördlich von Halle, an einem Hang oberhalb der Saale lag. Das hier gezeigte Siegel stammt von einer im Stadtarchiv aufbewahrten Urkunde aus dem Jahre 1517, es ist jedoch, abgesehen von der Umschrift, die auf den damals amtierenden Propst Johannes Pals verweist, erheblich älter.

SiegelBei der im Zentrum des Siegels dargestellten Figur handelt es sich um den Heiligen Alexander, den Pa­tron Neuwerks, dessen Fest am 10. Juli begangen wird. Alexander wird über einem Kirchengebäude ge­zeigt, das vier Türme, ein Portal und rundbogige Fen­ster besitzt – es kann als Kirche des Chor­herren­stifts gelesen werden. In seiner rechten Hand hält er als Attribute ein Buch, in der Linken einen Palm­zweig. Außerdem ist zu seiner Linken ein Stern, zu seiner Rechten ein Mond zu sehen. Mond und Stern können zum einen als Attribute von Maria, der Mutter Gottes gedeutet werden. Diese war Mit­pa­tronin Neuwerks. Zum anderen sind Mond und Sterne, wie sie auch im hallischen Stadtwappen vor­kommen, jedoch ebenso Gerichtssymbole. Dies ist deswegen bemerkenswert, da das „Kloster“ Neuwerk im Mittelalter die archi­dia­konale Gerichts­barkeit über drei der vier Pfarr­kir­chen Halles besaß. Das Siegel ist also mit vielen Bedeutungen besetzt.

Aufgrund der vielen stadtgeschichtlichen Bezüge und wohl auch aufgrund der fröhlichen Er­scheinung des Protagonisten Alexander wählte es der Verein für hallische Stadtgeschichte e.V. 1999 zu seinem Erkennungszeichen.

 Mehr zu Neuwerk finden Sie hier:

  • Kulturfalter, Beitrag vom März 2007

Über Siegel und Stempel Halles lesen Sie aktuell auch in der Stadtgeschichte:

  • Heiner Lück: Siegel und Wappen der Stadt Halle, in: Werner Freitag /Andreas Ranft (Hg.): Geschichte der Stadt Halle, Bd. 1, Halle 2006, S. 156–167.

Vergleiche auch die Darstellung bei Werner Freitag:

  • Halle 806–1806. Salz, Residenz und Universität, Halle 2006, Kap. II.: Die Salzstadt des Spätmittelalters.